Plasma-Pen GRPP-17

häufige fragen

Wie verläuft die Behandlung?

Bei größerer Anwendungsfläche kann die Haut mit einer Anästhesie-Creme vorbereitet werden. Die Behandlung erfolgt dann mit der Mikrospitze des Plasma-Pens. Kleine Hautareale werden mit geringer Energie gestreift. Hierdurch wird der Plasmafunke in das Gewebe eingebracht und es erfolgt die vorsichtige Abtragung der obersten Hautschicht.


Mit welchen Resultaten kann ich rechnen?

Unmittelbar nach der Behandlung sieht die behandelte Hautstelle wie eine Schürfwunde aus. Im Heilverlauf können leichte Rötungen und Schwellungen auftreten, die sich durch Kühlung und Pflege reduzieren lassen. Kleinere Verschorfungen fallen durch Behandlung mit einer Wund- und Heilsalbe von selber ab. Danach wirkt die Haut erfrischt und regeneriert.


Welche Nebenwirkungen sind zu erwarten?

Ernsthafte Nebenwirkungen sind nicht zu erwarten. Kleinere Hautareale heilen rasch ab. Bei großflächiger Anwendung ist die Hautreaktion ähnlich einem Sonnenbrand. Hierbei helfen antientzündliche Mittel, Kühlung und Hautpflege.